1. November 2009 | Predigt

…eine spannende Woche liegt hinter uns: wir haben eine neue Bundesregierung und eine neue Ratsvorsitzende in unserer evangelischen Kirche. Gestern war Reformationstag. Mit vielen anderen habe ich in Augsburg an die Gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre vor 10 Jahren gedacht und heute früh haben wir im Gottesdienst der Gemeinde Calvörde in Sachsen-Anhalt die Zeit um den 20. Jahrestag der Öffnung der innerdeutschen Grenze und damit des Zusammenbruchs eines totalitaristischen Systems erinnert. Es hat letztlich vor Kerzen und Gebeten kapituliert. Zum Kontext dieses Sonntages gehört aber auch der Kriegsverbrecherprozess in Den Haag gegen einen notorisch abwesenden Radovan Karadzic und der Prozessauftakt in Dresden, bei dem der Mord an einer jungen Ägypterin zur Debatte steht, die nichts weiter wollte, als ihren Jungen auf dem Spielplatz schaukeln lassen.