Andachtimpuls zur aktuellen Lage – Mai 2020

Die Erfahrung, innerhalb des Jahreskreises aus der Vergangenheit auf die Zukunft schließen zu dürfen, gibt uns Stabilität im Fluss der Dinge. Vielleicht auch nur eine trügerische Sicherheit. Immerhin, eine so gravierende Intervention wie zuletzt durch das Coronavirus hat es seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben. Das tief in unserem Bewusstsein eingeschriebene Wissen, dass nichts im Leben jemals sicher ist, wird durch die jüngste Entwicklung eindrucksvoll belegt. Es ist, als wären wir vorübergehend aus der Zeit gefallen.

Sonntag, 24. Mai 2020 | Predigt

Ja, versprochen. Versprechen geht leicht. Aber was dann am Ende daraus folgt, steht auf einem anderen Blatt. Und auch, wenn die angeführten Beispiele eher fiktiver Natur sind oder sich auf Menschen beziehen, die heute nicht unter uns sind. Das Grundmuster kommt mir sehr bekannt vor. Ich entdecke darin auch ein Stück von mir selbst. Wie oft passiert es, dass ich umsteuern möchte, jetzt und grundsätzlich; und am Ende bleibt alles beim Alten.