Donnerstag, 9. September2021, 19 Uhr | 18. Leibnizfesttage | Vortrag „Individuum und (Ehe-) Gemeinschaft“

INDIVIDUUM UND (EHE-) GEMEINSCHAFT

DAS „HOCHZEITSPRÄSENT“ DES GOTTFRIED WILHELM LEIBNIZ
ANLÄSSLICH EINER HOCHZEIT 1695 IN HERRENHAUSEN

Als Gottfried Wilhelm Leibniz 1695 zu einer fürstlichen Hochzeit in Herrenhausen eingeladen wird, verfasst er eine Rede ‚bestehend aus sehr leichten Regeln, durch die zwischen Eheleuten eine  beständige Liebe und Glück zu erhalten sind‘. Zu seiner Epoche war das Konzept der romantischen Liebe zwischen Ehepartnern nicht vorherrschend. Mit dem ‚Hochzeitspräsent‘ ist ein bemerkenswerter Text von Leibniz erhalten, in dem er seine zwischenmenschliche Klugheit zeigt und sie dem Test der Alltagstauglichkeit aussetzt.

Vortrag: Prof. Dr. Dr. h.c. Wilfried Hartmann, Hamburg
Termin: Donnerstag, 9. September, 19 Uhr
Ort: Neustädter Hof- und Stadtkirche, Leibnizsaal
Eintritt: 7 Euro