Montag, 28. Juni 2021, 19 Uhr | Vortrag Sibylle Lewitscharoff

ABENTEUERNDE GEISTIGKEIT GEGEN BETONREALISMUS
oder: „Mich beschäftigt das Hinauf; das Hinab ist für den Menschen gewöhnlich“

Lesung und Gespräch: Sibylle Lewitscharoff, Berlin
Moderation und Gespräch: Dr. Jonas Maatsch
Ort: Neustädter Hof- und Stadtkirche | Eintritt :10 €, Karten an der Abendkasse

DIE SINNLICHKEIT DES GEISTIGEN

VORTRAGSREIHE IN KOOPERATION MIT DER GOETHEGESELLSCHAFT

Poesie und Religion teilen den geistigen Raum, den die Einbildungskraft gestaltet. Wie ist dieser lebendige Raum genauer zu verstehen, in dem die Wahrnehmungsfähigkeit für das Höhere und für die Zusammenhänge sein Spielfeld hat? Die Literatur der Romantik hat aus der Spannung zwischen ‚productiver Imagination‘ und analytischen Verstand geistige Funken geschlagen. Peter  Sloterdijk wird aus seinem im September erscheinenden Buch ‚Den Himmel zum Sprechen bringen‘ direkt zu unserem Thema lesen. Sybille Lewitscharoff ist bekannt als die Stimme, die mit  Vergnügen das ganz Spektrum zwischen Himmel und Erde, inclusive Geisterwelt, auskostet. Mit Prof. Dr. Rüdiger Görner und Prof. Dr. Alexander Kosenina werden zwei Literaturliebhaber das romantische Feld der schöpferischen Einbildungskraft zwischen England und Deutschland ausloten.

Die Reihe Sinnlichkeit des Geistigen wird von der Kulturkirche gefördert.

kopf_kultur