Dienstag, 12. Mai 2020, 12:12 Uhr

Hof- und Stadtkirche von Westen gesehen

Wir öffnen die Kirche zum Stillen Gebet mit Orgelmusik

An der Thomas-Orgel: Prof. Hans Christoph Becker-Foss

  • Johann Gottfried Walther (1684-1748) – Choralpartita „Jesu meine Freude“ (Weimar 1713)
  • Georg Muffat – Ciacona in G (aus: Apparatus Musico-Organisticus“)
  • Georg Muffat – Toccata septima in C (aus: Apparatus Musico-Organisticus“)
  • J. G. Walther: „Jesu, meine Freude“ (1653/1713)

Walther war Stadtkantor in Weimar und Vetter Joh. Seb. Bachs, der von 1708-1717 als Kollege an derSchlosskirche wirkte. Sicher hat Bach von seinem Lehrer Böhm (Lüneburg) erzählt, wo er lernte, dass Choral-Variationen sich an Liedtexten orientieren. Partita 1 ist die „Ouvertüre“ (Vorstellung der Melodie, „Thema“). Die sechs Verse des Liedes werden in Partita 2-7 meditiert. Partita 8-10 ist der Lobpreis der Dreifaltigkeit Vater, Sohnund Heiliger Geist.

  • Partita 1: Thema
  • Partita 2: VERS 1 „Jesu, meine Freude, Meines Herzens Weide, Jesu, meine Zier. Ach, wie lang, ach lange, Ist dem Herzen bange und verlangt nach dir! Gottes Lamm, mein Bräutigam ,Außer dir soll mir auf Erden Nichts sonst Lieber‘s werden.“
  • Partita 3: VERS 2 „Unter deinem Schirmen Bin ich vor den Stürmen aller Feinde frei. Lass den Satan wettern ,Lass die Welt erzittern, mir steht Jesus bei. Ob es jetzt gleich kracht und blitzt, Ob gleich Sünd’ und Hölle schrecken, Jesus will mich decken.“
  • Partita 4: VERS 3 „Trotz dem alten Drachen, Trotz dem Todesrachen, Trotz der Furcht dazu! Tobe, Welt, und springe; Ich steh hier und singe in gar sichrer Ruh. Gottes Macht hält mich in acht, Erd und Abgrund muss verstummen.“
  • Partita 5: VERS 4 „Weg mit allen Schätzen; Du bist mein Ergötzen, Jesu, meine Lust. Weg, ihr eitlen Ehren, Ich mag euch nicht hören, bleibt mir unbewusst! Elend, Not, Kreuz, Schmach und Tod Soll mich, ob ich viel muss leiden ,Nicht von Jesus scheiden.“
  • Partita 6: VERS 5 „Gute Nacht, o Wesen, Das die Welt erlesen, mir gefällst du nicht .Gute Nacht, ihr Sünden,Bleibet weit dahinten, kommt nicht mehr ans Licht! Gute Nacht, du Stolz und Pracht; Dir sei ganz, du Lasterleben, Gute Nacht gegeben.“
  • Partita 7: VERS 6 „Weicht, ihr Trauergeister, Denn mein Freudenmeister, Jesus, tritt herein. Denen, die Gott lieben, Muss auch ihr Betrüben lauter Freude sein. Duld ich schon hier Spott und Hohn, Dennoch bleibst du auch im Leide ,Jesu, meine Freude.“
  • Partita 8-10: „Lobpreis der Dreifaltigkeit: Vater / Sohn / Heiliger Geist“

Schreibe einen Kommentar