14. September 2014 | Predigt

Gemälde des Gekreuzigten in der Hof- und Stadtkirche

…wie kommt eine Person an den Kern dessen heran, was sie bestimmt, was sie auszeichnet, ja, vielleicht auch dessen, was sie beherrscht? Wie dringen wir überhaupt zum Kern einer Sache vor? Nach den Jesus-Erzählungen der Evangelien ist das Erkennen des Wesentlichen, des Kerns einer Person immer dann möglich, wenn sie erst einmal von sich selbst absieht, wenn sie auf etwas oder jemand anderen schaut, der oder das den Kern herausschält, damit er beobachtbar ist. Zachäus, der Zöllner, ist des Umstands überdrüssig, gleichsam nur als persona non grata angesehen zu werden, in der Gesellschaft nur als Person wahrgenommen zu werden, von der sich alle distanzieren, die alle kritisieren, die häufig ausgegrenzt wird.